Home


Savate-Club Buhlbronn e.V.
Unser Team
Unsere Graduierungen
Training


Savate Historisch
Savate BF Reglement
Savate BF Techniken
Savate Disziplinen
Savate in Deutschland


Savate Bilder
Savate Video
Savate Presse

Bücher/DVD

Sponsoren

Downloads
Links
Kontakt
Disclaimer/Impressum

 

 

 

HISTORISCH

 

Savate Boxe Francais ist ein französischer Begriff mit der Bedeutung für Straßenkampf oder "Street Fighting" und heißt genau übersetzt 'abgetragener Schuh'. Damit sind die Ursprünge dieser Kampfsportart hinreichend erklärt, die hauptsächlich französischen Seeleuten aus Marseille zugeschrieben werden. Die französischen Soldaten zur Zeit der Revolutionskriege wurden ebenfalls im Savate ausgebildet. Für die Umwandlung des Savate in die heute praktizierte, regelbasierte Sportart sind zwei Personen verantwortlich. Die erste ist Michel Casseux (1794-1869). Casseux (auch bekannt als "le Pisseux") eröffnete 1825 das erste Trainingszentrum für Savate. Er stellte dabei auch die ersten Regeln auf, indem Techniken wie zum Beispiel Kopfstöße verboten wurden. Dennoch konnte der Sport durch Casseux nicht von dem Ruf des Schlägertums befreit werden, da Schläge noch mit der offenen Hand ausgeführt wurden. Seinem Schüler Charles Lecour wurde um 1830 die englische Art des Boxens beigebracht. Er fühlte, dass er im Nachteil war, wenn er nur seine Hände benutzen konnte, um seinen Gegner zu schlagen. Er kombinierte Boxen und Savate zu der heute üblichen Form. Daraufhin wurde Savate zu einer beliebten Sportart, die sogar an Schulen unterrichtet wurde. Zwischen 1914 und 1945 verringerte sich die Anzahl der Savate praktizierenden Sportler stark, obwohl Savate als Demonstrationssportart bei den Olympischen Spielen in Paris 1924 einer breiten internationalen Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Nach 1945 erholte sich die Savate-Gemeinde jedoch soweit, das sich 1985 der B.F.-Savate Verband gründete, dem auch die französichen Stockkampf-Varianten Baton und Canne (Canne de Combat) untergeordnet sind. Weltweit gibt es heute über hunderttausend Anhänger dieser Sportart. Eine interessante Liste der Länder, in denen Savate offiziell praktiziert wird, gibt es bei der internationalen Savate Fédération. 

Quelle: Wikipedia 

2001 gab es in Frankreich mehr als 30.000 Inhaber einer Lizenz in 646 Vereine. 

Im Jahr 2007 hatte Frankreich bereits mehr als 37.000 Lizenzinhaber und 650 Vereine, sowie 35 Abteilungsausschüsse und 25 Ligen. 

Savate wird in 96 Ländern praktiziert. 

Das  Savate Boxe Française wurde am 01.03.2008 von der International University Sports Federation (FISU) anerkannt. 

Savate wurde am 30.04.2010 von der General Association of International Sport Federations (SportAccord, GAISF/AGFIS) aufgenommen.

Die Präsidenten der Fédération Internationale de SAVATE.

Comte Pierre de BARUZY         - 1985
Jean-Marie ROUSSEAU 1985 - 1989 
Alain SALOMON 1989 - 1992  
Michel ROGER  1992 - 2001 
Alexandre WALNIER  2001 - 2003
Jean HOUËL  2003 - 2007 
Gilles LE DUIGOU  2007 - 2010
Julie GABRIEL 2010 - 

 

 Sonntag
   

   © 2009 by A.Papadopoulos • webmaster@savate-cb.de